WOM, Wheel of Munich, ein neues Wahrzeichen für München.

Voraussichtlich im Frühjahr 2019 wird das Münchener Stahlbau-Unternehmen MAURER SE das WOM, Wheel-of-Munich-Riesenrad im Münchner Werksviertel aufbauen.

München. Mit dem Werksviertel entsteht im Münchner Osten ein neues urbanes Stadtviertel. An einem Ort mit lebendiger Geschichte, an dem früher Schornsteine rauchten und unter anderem Schmierstoffe und Kartoffelknödel hergestellt wurden.

Auf dem 39 Hektar großen Areal am Ostbahnhof werden in den kommenden Jahren rund 1.150 Wohnungen gebaut. Zusätzlich entstehen zirka 7.000 Arbeitsplätze. Mehr als 340 Wohnungen werden im geförderten Wohnungsbau zur Verfügung stehen. Eine vierzügige Grundschule für ca. 400 Schüler und mehrere Kindertagesstätten stellen die soziale Infrastruktur des neuen Quartiers dar.

Auch für den Bedarf des täglichen Lebens wird gesorgt. Im Werksviertel werden Arbeiten, Wohnen und Leben optimal vereint. Es entstehen Einkaufsmöglichkeiten, Hotels, Gastronomie, ein umfassendes Freizeitangebot und zahlreiche kulturell genutzte Gebäude. Ein besonderes Highlight wird das neue Münchner Konzerthaus sein, das im Herzen des Werksviertels entsteht. Bis zu dessen Baubeginn wird dort ab dem Frühjahr 2019 das Riesenrad von MAURER als neues Wahrzeichen von München stehen.

Kontakt

MAURER SE
Judith Klein
Leitung Marketing & Kommunikation
Frankfurter Ring 193
80807 München
Tel. +49. 89. 32394-159
Fax +49. 89. 32394-306
​​​​​​Mail